Weltmeisterschaft / Liberec 2017

18. – 24.04.2017

Das gesteckte Ziel ist erreicht! Was für eine WM!

Nach 5 Tagen „Ice Hockey World Police Cup“ kehrt die deutsche Polizeiauswahl als 6. der Welt heim (und als 5., wenn man eine der beiden russischen Mannschaften herausrechnet) Ein riesen Erfolg, da man zum einen bei der letzten WM nur 9. wurde und zum anderen, weil man gegen Spieler wie Sergei Anshakov antrat, der 2012 noch Entry Draft bei den Los Angeles Kings war und keineswegs „gealtert“ ist. Man konnte direkt am ersten Tag den Grundstein für ein gutes Abschneiden legen, mit dem Sieg gegen Frankreich (1:0) und einem Punktgewinn nach verlorenem Penaltyschiessen gegen Slowenien, was für jene mehr als schmeichelhaft war! Am zweiten Tag konnte man trotz guter Einstellung leider nichts gegen die russischen (0:11) und tschechischen (1:12) Topspieler ausrichten. Immerhin reichte es zum hart erkämpften und verdienten Ehrentreffer gegen die Tschechen. Mit dem dritten Gruppenplatz hatten wir das Spiel um Platz 5 sicher, Gegner sollte hier der amtierende Weltmeister aus der Slowakei sein. Man konnte sogar ein Drittel lang, inklusive Führung, paroli bieten. Doch der längere slowakische Atem war im nachhinein ausschlaggebend und man verlor am Ende leider noch deutlich (1:8), doch das hat der Freude über ein gelungenes Turnier und viele neue geschlossene Freundschaften keinen Abbruch getan! Abgerundet wurde die WM durch den abschließenden Galaabend sowie die feierliche Abschlußzeremonie.

Vielen Dank an den Ausrichter und alle Mannschaften!